Dienstag, 21. März 2017

Ich nähe und schneide - jetzt schon? [Cosplay]



Ich hab eine Leseflaute. Die Segel sind gesetzt, aber es kommt absolut kein Wind auf. Kennt ihr alle, oder? Dann hatte ich eine private Flaute, aber hey, ich bin wieder da! 

Und vor einigen Wochen hatte mich ein Motivationsschub fürs Nähen erwischt: Erst hab ich nach der elendslangen Grippe (darum auch keine Blogposts hier… zu krank zum Denken) meine Wohnung wieder hübsch gemacht, dann dachte ich mir: Ach komm. Näh ne Runde. Du hast viel vor dieses Jahr! Du hast Zeit, du hast keinen Kopf zum Lesen… und gelegen bist du genug in den letzten Wochen. Also habe ich hochmotiviert meinen Stoff für das Athene-Kleid ausgepackt. Habe genauso hochmotiviert ein ungefähr passendes Schnittmuster gesucht. Dann wollte ich – noch immer hochmotiviert – das Schnittmuster übertragen. Und… (hier bitte Trommelwirbel vorstellen) bin an fehlendem Papier zum Übertragen gescheitert. Ja. Werte Damen und Herren, werte Blogleser und –leserinnen: Ich hab habe genialerweise beim Umzug Stoffe, Garn, Nähmaschine, Stecknadeln, Schrägband, Reißverschlüsse, Schneiderkreide, Scheren in Massen, Gummiband und noch viel mehr Zeug mitgenommen. Aber Kopierpapier? Pfft! Das braucht der Mensch doch nicht wirklich. Ja, ich habe es vergessen. Und sonntags kriegt man das so schlecht, auch wenn man Ausblick auf einen Stoffladen hat. Tja. Was macht eine Chimiko in diesem Fall? Fröhliches Backpapierbasteln. Da ich natürlich auch nur Backpapier-Zuschnitte habe, die etwas zu klein dafür waren, durfte ich erst mal basteln. Aber was lange währt, wird auch bei mir irgendwann gut. Und somit wurde aus Backpapierschnittmustern irgendwann ein komplettes Kleid. Ich bin ja schon fast stolz auf mich. So früh vor einer Convention hatte ich noch NIE irgendein Teil fertig. Gut. Ist auch der einfachste Teil an dem Kostüm gewesen. Aber das Kleid ist fertig! 
Also erwarte ich Applaus und so. (PS: Und ignoriert meinen bezaubernden Schal. Mir fehlt der richtige Stoff für den Gürtel. Also hab ich einen meiner Schals zweckentfremdet. Einen Schal, der grausam dazu aussieht. Aber hey, es geht ja ums Kleid, nicht wahr?) 




Dann ging es aber noch weiter mit meiner äußerst kreativen Schaffensphase. Ich habe ja schon einen Plan für mein Herbstcosplay (ich würde euch ein Bild zeigen, aber meine Zeichenkünste sind auch eher mau im Moment), und dieser Plan beinhaltet einen Rock aus vielen Stoffen in Herbstfarben. Also habe ich viele Stoffe in Herbstfarben aus meinem Stoffstapel gesucht und fleißig einen Haufen Stoff in Blattform gebracht. Sehr schöne Resteverwertung im Übrigens: Da sind Stoffe von Meg aus Burst Angel, von Princess Mars, von Sailor Mars, von Rei Hinos Schuluniform und Konata dabei. Außerdem habe ich einen alten Vorhang zugeschnitten. Ich mag es, dass es nicht nur unterschiedliche Farben sind, sondern auch unterschiedliche Stoffarten. Es gleicht ja auch kein Herbstblatt dem anderen, nicht wahr? Diese Stofffetzen sollen dann irgendwann mal einen Rock ergeben. 






Und dieser Rock darf über diesem wundervollen Petticoat in Sonnenblumengelb liegen und schwingen und rascheln. 




Genauso wie das Herbstlaub. Ich mag den Herbst ja wirklich. Was ist denn eure liebste Jahreszeit?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.