Samstag, 31. Dezember 2016

[Zwischenspiel] Ankündigung...

… and a happy new year!

Es ist soweit, ich bin schon ganz hibbelig. Chimikos Welt geht morgen endlich neu an den Start. Ich FREUE mich schon so! Ich bin wieder da und zwar ganz richtig.

Mit Büchern und Cosplays und jede Menge Chimiko. Mit Interviews, Rezensionen, Progressbildern und Lieblingsblogs. Und – eine neue Kategorie – mit einem Fotografen-Gastblogger. Yay! Also... falls ich es noch nicht erwähnt habe. Ich freue mich schon! Ihr euch hoffentlich auch :D

2016 war für meinen Blog ein hartes Jahr. Erst hatte ich einfach noch mit meinen Armen zu kämpfen, dann kamen die Prüfungen. Anschließend war ich zwar frei, aber... hatte kein Internet. Und als Abschluss dann der Umzug nach München. Sechs Wochen ohne Bücher und vier davon ohne Internet.
Die Zeit habe ich aber dennoch genutzt und 2017 soll mein Blog wieder richtig fit werden. Mit hoffentlich tollen Beiträgen und jeder Menge Abwechslung und für mich bleibt es dabei: Ich habe jede Menge Spaß am Bloggen! So wird es auch bleiben.

Aber 2016 war für mich persönlich kein schlechtes Jahr. Ganz im Gegenteil! Ich habe meine Buchhandelsausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen, habe jetzt einen tollen Job und wieder meine eigene Wohnung. Wenn man das mit den allgemeinen Katastrophen vergleicht... da hab ich echt gut abgeschnitten.

Wie war euer 2016? Freut ihr euch auch schon auf 2017?

Ich wünsche euch auf alle Fälle einen guten und sicheren Rutsch! Wir sehen und schreiben uns 2017 wieder, in neuer alter Frische :D

Dienstag, 27. Dezember 2016

[Cosplay] Rückblick auf 2016



2016 ist rum und auch cosplaytechnisch ist im letzten Jahr nicht ganz so viel passiert. Da waren einfach andere Dinge im Vordergrund ;)  Aber dennoch gibt es jetzt erst einmal einen kleinen Cosplay-Rückblick von mir… Ich habe es geschafft, zwei Kostüme aus 2015 zu shooten, dank meiner Super-Arii! Also Fototeam funktionieren wir echt super (schade, dass wir jetzt so weit auseinander wohnen!). Officer Rocky war ein Cosplay, bei dem ich Bilder wirklich herbeigesehnt hatte… Es ist nicht bequem und sicher auch nicht mein bestes Cosplay, aber die Perücke! Und die Liebe zu dieser Frau. Wobei ich mich heute noch frage, viele Jahre, nachdem ich es das erste Mal gesehen habe, wie sie in dem Rock Motorrad fahren kann. Liebe Kinder, sicher ist das auf alle Fälle nicht! Und das Shooten war in dem Rock auch nicht ganz einfach. Aber sie macht Spaß und es sind trotzdem tolle Bilder rausgekommen, weil die Arii mich einfach kennt.    
  












Und dann war da noch mein ewiger Wunsch, auf der
Schauenburg zu shooten. Da war auch wieder die Arii meine Heldin des Tages Bild Hat mich hochgefahren, mich geshootet und… ich liebe diese Bilder! Princess Mars liebe ich ja eh. Allgemein ist Mars mein liebster Cosplay-Charakter. So, jetzt ist es mal raus. Und da ging das Shooting so viel schneller als bei Rocky, es war so viel einfacher. Und dann ist da so viel Liebe für diese Bilder. Ehrlich. Viel, viel, viel, viel, viel Liebe!   


 Natürlich gab es auch neue Kostüme – ohne Shootings… buhuhuhu. Deshalb zeige ich euch nur die Selfies… Es scheint sich bei mir einzubürgern, dass ich in einem Jahr Kostüme mache und im nächsten erst shoote? Nee, das muss sich künftig ändern.  Zum Einen habe ich eine weitere Variante von Mars genäht. Dieses Mal in ihrem normalen Ich, Rei Hino, und in der Schuluniform. Dabei habe ich festgestellt, dass ich mit Faltenröcken einfach auf Kriegsfuß stehe. So was Einfaches und dafür so viel Zeit? Da hatte ich einfach eine Sperre. Die Perücke ist neu und der Pony muss noch verbessert werden, Prinz Eisenherz lässt grüßen Bild Aber hey, kein Shooting bisher, keine Notwendigkeit! 

  Und dann kam da noch meine Schnapsidee aus dem letzten Jahr: Bibi Blocksberg. Ja. Mit 28 mal ein kleines Kind cosplayen? Kann man ruhig machen. Ich dachte mir so: Na ja, ist halt ein Spaßding, stehen wird mir das eh nicht. Weiße Leggings, kein Augen-MakeUp? Knallgelbe Perücke? Und dann stand ich da, einmal komplett angezogen und dachte so: Ernsthaft? Wieso steht mir dieser Kleinmädchen-Look?! Ich giere richtiggehend nach einem Bibi-Shooting! Diese Cosplay macht so Spaß. Und ist – abgesehen davon dass auf meinem Dickschädel KEINE Perücke bequem ist – saubequem. Diese Schuhsocken. Ich liebe die Teile. Das wohl entspannteste Cosplay, das ich jemals hatte. Und dann steht mir dieses Kind auch noch.  

  Also, es war nicht mein erfolgreichstes Jahr. Aber dafür habe ich ja andere tolle Dinge erreicht! Und ich sag euch eins: Ich hab so viele neue Cosplaypläne

Samstag, 24. Dezember 2016

Buch! Buchgeschenke! BUCH!

Okay, eigentlich sollte das klar wie Kloßbrühe sein, aber hier noch einmal meine Gründe, warum ein Buch das beste Geschenk überhaupt ist:


  1. Es entführt einen in fremde Welten.
  2. Oder es erklärt einem unsere Welt.
  3. Es gibt für jeden das passende Buch. Und für jeden den passenden Buchhändler!
  4. Das Buch eignet sich für jede Altersgruppe, von den ganz kleinen bis zu den ganz großen.
  5. Es gibt Bücher mit vielen Buchstaben. Es gibt Bücher mit wenig Buchstaben.
  6. Ein Buch ist auch ein Gutschein. Sogar ein Reisegutschein, oder etwa nicht?
  7. Oh, und Bücher können andere Geschenke ergänzen. Eigentlich immer. Und zwar perfekt.
  8. Man kann aus Büchern sogar was basteln. Man KANN. Aber es zum Lesen zu verschenken ist einfach noch toll.
  9. Ihr seid spät dran? Kauft ein Buch! Es gibt kein besseres Last-Minute-Geschenk, denn nirgendwo sonst ist die Auswahl kurz vorher noch so groß.
  10. Himmel. Was muss ich denn noch schreiben, um es klarzumachen? Es ist ein Buch. Ein Buch ist einfach ein perfektes Geschenk. Verschenkt Bücher!
  11. Und außerdem ist es einfach zu verpacken! Nichts ist so einfach zu verpacken wie ein Buch. Hier der Beweis. Einmal, zweimal, dreimal. Kleben. Fertig. Hallo, wenn das nicht der beste Grund überhaupt ist?

Für mehr Buchliebe und Buchgeschenke auf der Welt! Geht zu euren Buchhändlern, die wissen, was ihr verschenken wollt ;)


Und in dem Sinne wünsche ich euch frohe Weihnachten! Genießt die Tage mit euren Familien :)