Montag, 11. Januar 2016

[Rezension] Die Atlantis-Vernichtung - A.G. Riddle





Titel: Die Atlantis-Vernichtung
Autor: A.G. Riddle
Original: The Atlantis World
Band: 3/3
Verlag: Heyne
Erschienen: Dezember 2015
ISBN: 978-3-453-53477-3
Preis: 9,99€
Leseprobe
 
Kaufen beim Verlag!












A.G. Riddle wuchs in North Carolina auf. Zehn Jahre lang beschäftigte er sich damit, diverse Internetfirmen zu gründen und zu leiten, bevor er sich aus dem Geschäft zurückzog. Seitdem widmet Riddle sich seiner wahren Leidenschaft: dem Schreiben. Seine Atlantis-Trilogie ist in Amerika schon jetzt ein Phänomen. Riddle lebt in Parkland, Florida.









Die Atlantis-Seuche konnte beendet werden … Die Weltbevölkerung aber ist erheblich dezimiert … Zwei Fraktionen stehen sich gegenüber: Der mysteriöse Geheimbund Immari International, der den Ausbruch der Plage verantwortet, und die Orchid-Allianz ... Die Wissenschaftlerin Kate, Nachkomme einer atlantischen Priesterin, hält sich mit ihren Mitstreitern in dem atlantischen Raumschiff auf, das tief unter dem Meeresspiegel begraben liegt … Als ihr Kontrahent Dorian Sloane, der das andere Raumschiff besetzt hat, eine klimatische Katastrophe einleitet, scheint die Dämmerung der Menschheit gekommen ... Und während die Gruppe um Kate in ein gigantisches künstliches Regenwald-Biotop flieht, taucht ein neuer, mächtiger Feind auf …


In den letzten achtundvierzig Stunden hatte Dr. Mary Caldwell jede wache Sekunde damit verbracht, das vom Radioteleskop empfangene Signal zu untersuchen.








Erster Satz und man ist schon im Buch drin, ohne jegliche Vorlaufzeit. Das hat durchaus etwas, manchmal sind mir die Rückblicke in Reihen doch etwas zu lang. Jedoch habe ich hier das Gefühl gehabt, dass dieser gehetzt wirkende Einstieg mich auch durch das gesamte Buch begleitet. Eigentlich wollte ich schon wissen, wie Die Atlantis-Vernichtung endet, doch ich kam nicht auf einer Seite zur Ruhe. Es ist kein Buch, auf das ich mich richtig einlassen konnte, stattdessen habe ich gelesen, um fertig zu werden.
Zwar begegnet man mit Kate und David alten Bekannten, aber mir fehlt einfach die Möglichkeit einzutauchen. Das ist etwas, was mich an der gesamten Reihe stört: Es gibt so viele Details, technisch, wissenschaftlich, chemisch, physikalisch, aber dennoch habe ich das Gefühl, die Atlantis-Bücher bleiben allesamt sehr oberflächlich. Man kennt zwar z.B. Kates Geschichte, ihren Hintergrund, aber ihre Persönlichkeit bleibt dabei für mich flach. Hinzu kommt, dass in diesem Part sehr viel von der atlantischen Priesterin in ihr zum Vorschein kommt, was bedeutet, dass noch weniger Kate übrig bleibt.
Allgemein gibt es zwar viele Charaktere, manchmal zu viele, aber sie sind austauschbar. Der Autor A.G. Riddle hat sich hier auf das Außen, die Vernichtung, die Gefahren und die ganzen Details konzentriert, doch für mich fehlt es etwas an Charakterentwicklung.
Das klingt nun alles sehr negativ, doch das Buch ist und bleibt spannend. Was eben an Persönlichkeit und Tiefe fehlt, wird dann eben doch in diesen Details zum Teil ausgeglichen. Hier gibt es Ausflüge in die Vergangenheit, die nun auch die offenen Fragen klären, die sich in den ersten beiden Bänden ergeben haben. Zum Schluss hin ist es also eine runde Sache. Ich muss allerdings gestehen, dass man mit einem Lesen vermutlich gar nicht alle Details aufnehmen kann. Zumindest habe ich das Gefühl, dass ich bei so einer Fülle an Informationen einfach nicht alles erlesen konnte.








Die Atlantis-Vernichtung hat alles, was ein spannender Roman braucht: Geschwindigkeit, Action, Kämpfe, ruhige Momente, Raumschiffe, Rückblicke und mehr. Mir persönlich fehlen zwar besondere Charaktere, aber dennoch ist es eine lesenswerte Trilogie.







Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Kommentare:

  1. Danke für diesen tollen Tipp ;-) Schon wieder ein toller Titel, ich werde ihn gleich auf meiner Wunschliste notieren ;-)
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja irgendwie auch schön, wenn es bei einem Autor noch Luft nach oben gibt. Vielleicht werden die zukünftigen Romane dann noch besser. :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.