Mittwoch, 12. August 2015

[Bin dann mal weg] Insel Poel - Kirchdorf

Die Ferienwohnung

Die Ferienwohnung war einer der Wohnungen der sogenannten Residenz am Yachthafen. Ein Komplex mit vielen verschiedenen Wohnungen. Wir waren in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung mit Terrasse und Parkmöglichkeit. In dem kleinen Wohnzimmer war eine kleine Küchenzeile integriert, also alles vollkommen ausreichend. Ausgelegt ist die Wohnung für 2-4 Personen, für 2 Personen großzügig mit viel Stauraum, für 4 Personen finde ich diese Wohnung aber definitiv zu beengt.



Leider war das Erste, was wir machen mussten: Putzen. Insbesondere die Küche war wirklich dreckig und das Sofa... zum Glück haben wir immer ein großes Laken dabei, ganz ehrlich, da hätte ich mich nicht drauf setzen wollen. Dafür, dass man 30€ für Endreinigung zahlt, war der Teil wirklich unschön. Das hat man natürlich auch in den Schubladen gemerkt. Interessanterweise war aber das Badezimmer dagegen eher sauber! Wenigstens etwas. Auch die Wäsche war frisch gewaschen und sauber. Ein Wäschepaket kann man dazu buchen, ich fand es etwas klein (1 Duschtuch, 1 Handtuch, 1 Geschirrtuch und 1 Bettwäsche - arg knapp bemessen, oder?). Es gab auch noch andere kleine Mankos: ein Balkonstuhl draußen war kurz vor dem Ende und die Jalousie im Schlafzimmer hatte durchaus interessante Formen. Und Kühlschranklicht wird auch überbewertet, Kommentar des Vermieters: "Licht ist halt kaputt."
Für kleine Menschen könnten auch die Betten ihre Tücken haben, denn diese sind wirklich ziemlich, ziemlich hoch. Ich habe fröhlich mit den Beinen baumeln können und da war einiges an Platz nach unten! Das Bett war auch der zentrale Ort zum Telefonieren. Wenn ihr also handysüchtig seid, könntet ihr Probleme kriegen: Empfang hatte ich tatsächlich nur im Bett richtig gut. Und auch beim Fernseher merkte man die Lage, viele Programme hat man gar nicht gekriegt und von den wenigen, die dort vorhanden waren, hatten einige ziemlich schlechte Qualität.



Doch die Wohnung hat natürlich nicht nur Mängel. Es gibt ein großes Bad, auch hier mit ausreichend Stauraum. Auch an Geschirr mangelt es nicht, obwohl man es doch gründlich waschen müsste. Die Couch war - mit Laken - dann wirklich sehr bequem. Und natürlich besonders wichtig: Fliegengitter! Alles war ausreichend geschützt und die Mücken hatten keine Chance.
Wir hatten das 'Pech', dass es doch etwas kühl war, dafür aber das Glück, dass die Heizung einwandfrei funktioniert hat. Zum Duschen war das echt eine Erleichterung, denn es war doch ziemlich frisch. Doch auch für dieses Wetter ist in der Wohnung vorgesorgt: Man findet genug Spiele und auch Romane, mit denen man sich bei schlechtem Wetter vergnügen kann.



Die Lage auf der Insel ist echt perfekt, und die Aussicht erst! Von der kleinen Terrasse hat man eine wunderbare Aussicht auf den Yachthafen, den man auch in nicht mal zwei Minuten erreicht. Auch ein großer, gut ausgestatteter Supermarkt ist in unmittelbarer Nähe zu erreichen.
Der Vermieter ist auch sehr nett und kann gute Tipps rund zur Insel geben. 

Die Umgebung

Wie bereits erwähnt ist die Lage im Ort Kirchdorf wirklich perfekt. Am Yachthafen kann man lecker essen gehen und hat die Auswahl zwischen zwei Gaststätten und einem Fischkutter. Lecker, fangfrische Fischbrötchen! Auf der Insel hat man allgemein ziemlich kurze Wege, auch zu den drei Schwimmstränden. Wer mit dem Rad gerne unterwegs ist, hat in Kirchdorf eine gute Ausgangslage. Es gibt überall gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwege, nicht nur auf der Insel, sondern auch von der Insel runter.



Allerdings ist das Auto dennoch ziemlich wichtig, wenn man etwas mehr sehen will als nur Poel. Dafür hat man auch unglaublich viele Möglichkeiten in der näheren Umgebung. Praktisch direkt vor der Insel liegt Wismar, eine bezaubernde kleine Stadt mit einem großen Hafen. Interessant ist dort auch das Wonnemar: Dieses große Abenteuerbad hat nicht nur viele Rutschen, sondern auch einen Thermen- und Saunateil. Für jeden Geschmack etwas dabei und somit eine perfekte Abwechslung zum Strand.


Doch auch Schwerin, Lübeck und Rostock sind definitiv gut erreichbar und Städte, die jede für sich wunderschön sind. Mich hat ja Lübeck richtig geflasht, aber auch Schwerin und Rostock sind traumhaft schöne Städte und einen Besuch wert. Zu Schwerin findet ihr unten noch einen kleinen Tipp von mir, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Und in Lübeck ist ganz klar, was da ein Muss ist, oder? Niederegger Marzipan natürlich!



Was ich persönlich als ein kleines Highlight empfinde, ist Bad Doberan: Dort findet man nicht nur einen wunderschönen Dom, sondern auch Molli. Molli? Molli ist eine Schmalspureisenbahn, die wunderschön durch die Gegend pafft. In Bad Doberan kann man eben u.a. zusteigen und eine Fahrt genießen. Ich kann es euch nur empfehlen, es macht Spaß, mit dieser nostalgischen Bahn zu fahren. Insbesondere Kinder werden es lieben!



Natürlich gibt es auch einige Ostseebäder in der Nähe, die man mit ihren niedlichen Promenaden, Seebrücken und schönen Stränden besuchen kann. Wir waren z.B. in Boltenhagen, das mit unglaublich entzückenden Häusern besticht. So bezaubernd! Dazu ein schöner Strand und gutes Essen... und ein besonderer Tipp, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

  
Und wer Tiere mag, findet hier auch an fast jeder Ecke einen Tierpark oder einen Zoo. Leider hat es bei uns nicht klappt, aber es gab einige Tierparks, die mich gereizt hätten!

Das Essen

Fisch. Fisch. Fisch. Das ist hier die Devise. In meiner Heimat gibt es Forelle und das ist das höchste aller Gaststättengefühle. Hier empfehle ich euch natürlich Fisch zu essen. In Kirchdorf gibt es zwei Gaststätten, die beide superlecker sind und natürlich kriegt man überall ein Fischbrötchen (das vermisse ich am meisten hier unten, einfach mal irgendwo ein leckeres Fischbrötchen zu essen - ohne dafür in die Nordsee zu gehen).

Das Besondere

Hallo? Ganz klar: Die Ostsee! Und an Poel war diese Weite das Besondere. Man ist auf einer Insel, aber durch die wundervollen Getreidefelder hat man eine unglaubliche Weite.

Mein Geheimtipp 

Meine Gehimtipps wäre hier besser angebracht. Ich habe fünf davon für euch:
1. Inselräucherei in Wangern, keine fünf Minuten von Kirchdorf entfernt. Günstiger Fisch und superlecker. Ihr fahrt direkt daran durch, wenn ihr Richtung Timmendorf fahrt.

2. Café Pralinchen in Boltenhagen. Ein entzückendes kleines Café, das auch superleckere Pralinen zum Mitnehmen anbietet. Auch für Allergiker geeignet, weil die Inhaltsstoffe genannt werden und man auch gut beraten wird!


3. Rösterei Fuchs in Schwerin. Nicht nur für Kaffee-Fans zu Empfehlen, ich habe eine Schokolade getrunken... die beste heiße Schokolade, die ich seit langem hatte! Man kann auch Kleinigkeiten essen (und das sah alles richtig gut aus). Außerdem kann man natürlich Kaffee kaufen und beim Rösten zum Teil zuschauen.

4. Sabö in Nantrow. Der kleine Bauernladen Richtung Bad Doberan/Rostock bietet Tortenfans eine gigantische Auswahl zum kleinen Preis.Man kann auch draußen sitzen und die Sonne genießen. (Und guten Wein verkaufen sie dort auch, nämlich Oberkircher! ;))


5. Schwedenwache in Wismar. Woah. So lecker, so toll und edel. Die Teller waren liebevoll angerichtet und geschmeckt hat es fantastisch. Wenn ihr in Wismar seid, geht dorthin!

Buchtipps

Küstengrab von Eric Berg
Wismar, Insel Poel, Boltenhagen von Christin Drühl und Robert Tremmel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.