Dienstag, 17. Februar 2015

[Rezension] Dancing Queens - Jana Fuchs





Titel: Dancing Queens - Alle Wege führen nach Waterloo
Autor: Jana Fuchs
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen: April 2014
ISBN: 978-3-426-51491-7
Preis: 8,99€
Leseprobe
 
Kaufen beim Verlag!









Autor

Hinter dem Pseudonym Jana Fuchs verbergen sich Heike Abidi und Tanja Janz. Die beiden Autorinnen schwärmen von Kindesbeinen an für die gleiche Musikgruppe: ABBA. Mit Dancing Queens – Alle Wege führen nach Waterloo erfüllen sie sich den Traum vom gemeinsamen Buch über die Poplegenden aus Schweden.

Inhalt

Linda ist Single aus Überzeugung, Helen gewissenhafte Ehefrau und Mutter. Sie sind die weltgrößten ABBA-Fans – und kennen sich nur »online«.
Als eine Feier zum 40. Grand-Prix-Jubiläum in Stockholm angekündigt wird, besteht kein Zweifel: Genau da müssen sie sich treffen!
So verschieden die zwei Frauen sind, so unterschiedlich fallen auch ihre Pläne aus: Helens Mann wird gar nicht erst eingeweiht, dann kann er auch nicht protestieren. Und Linda spekuliert auf einen smarten Schweden als Reisebegleitung, statt auf die korrekte Route zu achten. Aber was soll da schon passieren? Im schlimmsten Fall ein Waterloo.

Erster Satz

Es war kurz nach unserem einundzwanzigstem Hochzeitstag, als ich meinen Mann zum ersten Mal belog.

Meine Meinung

Was für eine leichte und amüsante Lektüre. Das perfekte Buch für ABBA-Fans und das perfekte Buch für Zwischendurch, wenn man einfach mal abschalten will! Man merkt, dass das Buch von zwei Autorinnen geschrieben wurde, aber das ist definitiv positiv in diesem Fall. Helen und Linda sind zwei grundverschiedene Charaktere, die von der Liebe zur Band ABBA geeint werden. Und als ich den Klappentext gelesen hatte, war mir klar: Das Buch muss ich lesen. Und das gesamte Buch über hatte ich die Songs von ABBA als Dauerschleife im Kopf. Leseerlebnis mal anders!

Helen und Linda, zwei - wie erwähnt - sehr unterschiedliche Charaktere. Ich kann euch nicht sagen, wessen Gestaltung mir besser gefallen. Bei Helen mochte ich ihren zögerlichen Charakter, den sie nur im Internet ablegen kann. Auch die Entwicklung, ihre Bedenken und Ängste auf der Reise finde ich sehr passend für sie. Ich habe sie richtig vor Augen gehabt. Aber Linda fand ich auch super. Sie war so offen, so lebenslustig, stellenweise naiv und einfach nur ein Riesenfan. Ihre Leichtigkeit ist einfach ansteckend und hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Allgemein waren das einfach Charaktere, die man mögen muss.

Die Reise läuft natürlich nicht wie geplant, wen überrascht das denn hier? Mich nicht. Vielleicht ist sie manchmal sogar etwas übertrieben, aber der liebenswerte Charme der Protagonistinnen hat das Überzogene wieder wett gemacht. Die beiden stolpern wirklich von einem Problem in das nächste und am Ende, na ja, es fügt sich alles zusammen. Übrigens finde ich nicht nur die beiden Damen in der Hinsicht toll, auch die Herren der Schöpfung bringen die Geschichte super voran. Die beste Überraschung kam da am Schluss, ich fand es sooooo genial. Und süß. Und überhaupt.

Fazit

Eine wunderbare Geschichte mit viel Leichtigkeit und vielen ABBA-Songs im Kopf, die sich einfach wegliest und die ich wirklich entzückend fand. Hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen!

Bewertung




Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Kommentare:

  1. Ich habe es auch geliebt!!!! Als ABBA Fan einfach ein MUSS! Und ich habe mich selten so gut unterhalten gefühlt...natürlich immer mit einem ABBA Song im Kopf und auf den Lippen =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist für Fans definitiv ein Muss! Hab es gesehen und musste es kaufen, auch für meine Mutter :P Ja, allein beim Gedanken daran kommen die Lieder wieder hoch ;)

      Alles Liebe, Chimiko

      Löschen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.