Mittwoch, 21. Januar 2015

[Rezension] Cobra - Deon Meyer





Titel: Cobra
Autor: Deon Meyer
Original: Kobra
Band: 4
Verlag: Aufbau
Erschienen: September 2014
ISBN: 978-3-352-00686-9
Preis: 19,99€
Leseprobe
 
Kaufen beim Verlag!








Autor

Deon Meyer, Jahrgang 1958, ist unbestritten Südafrikas bester und erfolgreichster Thrillerautor. 1994 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Er lebt in der Nähe von Kapstadt. Seine Romane erscheinen in mehr als fünfundzwanzig Ländern. Als Aufbau Taschenbuch liegen von ihm die Thriller „Tod vor Morgengrauen“, „Der traurige Polizist“, „Das Herz des Jägers“, „Der Atem des Jägers“, „Weißer Schatten“, „Dreizehn Stunden“, „Rote Spur“, „Sieben Tage“ sowie der Story-Band „Schwarz. Weiß. Tot“ vor. Mehr zum Autor unter www.deonmeyer.com

Inhalt

Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das die Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten.

Erster Satz

Der Regen prasselte auf Wellblechdach.

Meine Meinung

Definitiv hat es Spaß gemacht, mich wieder in die Welt von Bennie Griessel zu vertiefen. Ich mag die Geschichten rund um die südafrikanische Polizeiwelt, die Deon Meyer aufbaut. Da kann mich eigentlich darauf verlassen, dass es ein gutes Buch wird und auch Cobra hat mich da nicht enttäuscht! Aber bevor ich zum Buch komme, muss ich mal sagen, was ich richtig dämlich finde: Bei uns hier heißt das Buch Cobra mit C. Das Original heißt Kobra. Warum musste das K denn jetzt ausgetauscht werden?

Aber zum Buch: Bennie ist wieder im Einsatz und auch dieses Mal wird das wieder spannend. Allerdings, das vorweg, hat mir noch irgendwas gefehlt, um die fünf Brillen zu kriegen. Cobra ist absolut solide, spannend und fesselnd, aber das gewisse Etwas hat mir irgendwie noch gefehlt.

Bennie ist ein interessanter Charakter und ich liebe die kleinen Ausflüge in sein Privatleben, seine Probleme, die er hat, sind so schön alltäglich, gerade hier in diesem Band. Sie lockern die Suche nach dem Mörder immer wieder an den richtigen Stellen auf. Ebenso wie Tyrone. Diesen Geschichtsteil konnte ich anfangs nicht ganz einordnen, aber das schiebt sich alles an den richtigen Platz und löst sich gegen Ende natürlich auf. Tyrones Geschichte allgemein ist sehr spannend und lesenswert. Auch wenn ich anfangs nicht wusste, wie das zusammenführt, habe ich diese Stellen auch gerne gelesen. Okay, eigentlich habe ich alles gerne gelesen.
Deon Meyers Stil liest sich leicht und man hat das Buch im Nu durch, weil es eben auch spannend ist!

Hinzu kommt, dass mich total die südafrikanische Welt fasziniert. Für mich war das beim ersten Deon Meyer ein totales Fremdland, und noch jetzt ist es etwas wirklich Fernes, aber es ist interessant. Ein Einblick in eine fremde Welt.

Fazit

Zuverlässig wieder ein guter Krimi von Deon Meyer rund um Polizist Bennie Griessel. Der Fall an sich ist wieder richtig spannend, doch allgemein fehlt mir hier das gewisse Etwas für die volle Punktzahl.

Bewertung




Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.