Freitag, 24. Oktober 2014

[Rezension] Wild Cards - George R.R. Martin





Titel: Wild Cards
Herausgeber: George R.R. Martin
Original: Wild Cards - Inside Straight
Band: 1
Verlag: Penhaligon
Erschienen: September 2014
ISBN: 978-3-7645-3127-0
Preis: 15,00€
Leseprobe
 
Kaufen beim Verlag!








Autor

George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, zweimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

Inhalt

Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.

Erster Satz

Kaum hatte die Menschheit die Katastrophe des Zweiten Weltkrieges überstanden, da brach bereits das nächste Unheil über sie herein.

Meine Meinung

Jetzt kommts: Ich habe dieses Buch nicht gelesen, weil da George R.R. Martin drauf steht. Ich bin nämlich kein großer Fan von ihm (und das habe ich innerhalb des Buches doch auch wieder festgestellt). Aber die Idee dahinter gefällt mir, sowohl inhaltlich als auch in diesem Fall tatsächlich formal. Oft sind diese zusammenhängenden Geschichten, in denen mehrere Autoren federführend etwas schreiben, schwierig und können mich nicht so überzeugen. Dieses Buch hier allerdings hat mich relativ schnell gefesselt. Auch wenn ich anfangs keinen Plan hatte, wohin mich das alles nun führen wird. Doch diese Geschichte baut sich dann wirklich Stück für Stück auf und ergibt tatsächlich ein Ganzes. Nicht nur das, am Ende schließt sich sozusagen der Kreis, etwas, mit dem ich gar nicht gerechnet hätte. Aber das hat mir alles ziemlich gut gefallen.

Die unterschiedlichen Autoren geben den verschiedenen Assen eine ganz eigene Persönlichkeit und man lernt sie so richtig kennen. Und das finde ich doch echt cool. Man merkt einfach, dass viel Herzblut in diesen unterschiedlichen Assen steckt und jeder eben anders ist. Mir hat besonders Bubbles gut gefallen, wobei der gute Rustman auch. Doch auch Curveball, Drummerboy und sogar Hive, insbesondere auch Hive, fand ich toll. Aaaaaber, was ich ja mal richtig gut fand, war die Tatsache, dass es eben auch die Charaktere gibt, die doof sind. Und doof bleiben. Und überhaupt sind. Darauf stehe ich! Und das war hier eben auch umgesetzt, so was lese ich doch mal gerne.

Und jetzt dürfen mich Fans schlagen, aber: Der Teil von Herrn Martin hat mir persönlich im Verhältnis am wenigsten gefallen, ich war da sogar für einen Moment irritiert, bis ich mich wieder eingefunden hatte. Auch bin ich kein so Fan von dem Ass, dass er entwickelt hat. Lohengrin ist so... anstrengend perfekt. Von allen Assen und Charakteren im Allgemeinen ist er derjenige, den ich am langweiligsten fand. Schade eigentlich, oder?

Sooo, die unterschiedlichen Geschichtsteile haben natürlich auch unterschiedliche Stile als Folge. Das empfand ich nicht mal als störend. Auch hier hat sich einfach ein gutes Gesamtbild ergeben. Ich mochte die Blog-Einträge von Hive. Woran das wohl liegt, hm?

Fazit

Kurzum: Mir hat es gefallen. Ich war richtig neugierig auf die Umsetzung vom dem, was ich vorher schon gehört habe und es hat einfach Spaß gemacht, sich in diese Welt einzulesen. Dazu kamen interessante Charaktere (ich meine, da kann einer Leute zum Niesen bringen, hallo?!) und eine Geschichte, die letztlich doch überraschend tief gehen wird... Mir g'fällts.

Bewertung




Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich schon, das Buch zu lesen!
    Danke für die Rezension!
    Schau mal bei mir vorbei. :)

    Cat
    www.vatikanischekameen.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.