Montag, 1. September 2014

[Rezension] Ein Buchladen zum Verlieben - Katarina Bivald





Titel: Ein Buchladen zum Verlieben
Autor: Katarin Bivald
Original: Läsarna i Broken Wheel rekommenderar
Verlag: btb
Erschienen: August 2014
ISBN: 978-3-442-75456-4
Preis: 19,99€
Leseprobe
 
Kaufen beim Verlag!







Autor

»Ich war nie in den USA, aber ich bin dort aufgewachsen. Mit Fannie Flagg, Annie Proulx, Louisa May Alcott und Marshall Grover. Das ländliche Amerika war mir so nah wie die kleine schwedische Vorstadt, in der ich zufällig geboren wurde. Und ich wusste immer, dass ich eines Tages schreiben würde. Schon als Kind erzählte ich ständig Geschichten.«

Katarina Bivald arbeitete 10 Jahre lang in einem Buchladen. Sie lebt in der Nähe von Stockholm, gemeinsam mit ihrer Schwester und so vielen Bücherregalen, wie sie nur gerade so reinpassen in die Wohnung. Sie weiß bis heute nicht genau, was sie bevorzugt: Menschen oder Bücher.
 
Inhalt

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …

Erster Satz

Die fremde Frau in der Hauptstraße von Hope sah schon fast erschreckend alltäglich aus.

Meine Meinung

Ich liebe dieses Buch. Punkt. Fertig.

...

Gut, ich führe das noch etwas weiter aus. Ich liebe dieses Buch wirklich. Ich war schon nach dem ersten Kapitel verliebt und mit jedem weiteren Satz war ich verliebter.

Immer noch nicht genug? Na schööööööön! Wo soll ich denn jetzt anfangen? Vielleicht mit etwas, was mich immer wieder begeistert hat und wo ich quietschend da saß und nur so 'Ja! Natürlich! Logisch!' dachte. Das wären die vielen Zitate und Bezüge zu anderen Büchern. Man merkt einfach, dass das Buch von einer Buchliebhaberin für andere Buchliebhaber geschrieben ist. Es gibt so viele kleine Hints auf andere Literatur, die ich nicht immer erkannt habe, das gestehe ich, aber vieles war dann eben dieser 'Wie-geil'-Effekt! Ein Beispiel gefälligst? Am meisten ist mir in Erinnerung geblieben, dass Sara Terry Pratchett als Garant für gute Bücher lobt. Und dem stimme ich so was von zu. Und so gibt es eben viele kleine Dinge, viele andere bekannte Bücher, die ihr dort wiederfinden werdet.

Sara. Die Protagonistin. Ist sehr eigen, ein sehr bibliophiler Mensch und irgendwie normal. Und dann hat sie diesen Wunsch, den wohl jeder von uns Buchbloggern verspürt, sie möchte die Bücher anderen Menschen näher bringen. Sie möchte die Liebe zu Büchern an die Leute aus dem kleinen Ort Broken Wheel vermitteln. Und mit dieser Art gewinnt sie nicht nur die Bewohner dort langsam für sich, sondern auch mich als Leserin.
Und dann sind da noch die Art, wie sie später ihren Laden einrichtet... die Kategorien! Ich sage euch, ich würde gern durchschlendern.

Doch nicht nur Sara hat mein Herz erobert, auch die Menschen aus Broken Wheel. Jeder einzelne von ihnen hat eine Persönlichkeit, jeder einzelne hat seine Geschichte. Grace, eine von vielen Graces, die gestrenge ehemalige Lehrerin oder auch der Säufer. Und jeden einzelnen lernt man kennen und lieben. Gott... Broken Wheel ist so ein totes Dorf, in dem es nichts Interessantes gibt, sich aber Menschen verbergen, die man mögen muss. Klingt schwärmerisch, ist es auch. Ich mag die Charaktere dort total.

Was noch? Was habe ich vergessen? Was könnte ich euch noch erzählen? Ach ja, die Briefe zwischen den einzelnen Kapiteln! Die Briefe von Amy an Sara. Sie zeigen euch, wie Sara sich eben dazu entschließt, nach Broken Wheel zu fliegen. Ich finde diese Briefe wirklich toll, sie demonstrieren den Austausch zwischen zwei Buchliebhabern, die sich eben über diese gemeinsame Leidenschaft immer näher kommen und deren Freundschaft eine andere Ebene einnimmt. Zwei Freunde völlig unterschiedlichen Charakters, die über Bücher zusammenfinden. Kennen einige von euch das Gefühl?

Fazit
 
Liebe, Liebe, Liebe! Ein absolutes Herzensbuch ♥
Hier geht es um Bücher, die Liebe zu Büchern und ganz am Rande gibt es eine kleine, bezaubernde Liebesgeschichte, die aber nicht der Mittelpunkt ist. Die Bücher bleiben der Dreh- und Wendepunkt der Geschichte, zusammen mit Saras Liebe für sie. Dazu noch einige Charaktere, die man ins Herz schließt, und es ergibt sich ein totales Herzensbuch für mich!

Bewertung


Quellen
Cover; Autorenvita; Inhalt

Kommentare:

  1. Hallo, Chimiko.
    Ich kann gut verstehen, dass du von dem Buch so begeistert bist (auch wenn ich selbst es noch nicht gelesen habe...)
    Romane, die sich mit Literatur beschäftigen, liebe ich eh und der Buchladen mit seinen Kategorien bezaubert mich ebenfalls. Ich wünschte, es gäbe ihn wirklich.
    Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte!
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche :)
    Nora ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nora,

      ja, das Buch ist wirklich ein Prachtexemplar seiner Art ♥ Ich bin schon gespannt, ob es dir genauso gut gefällt wie mir ♥ Ich hoffe es zumindest!

      Alles Liebe, Chimiko

      Löschen
  2. Liebe Chimiko, ich habe genau bis "ich liebe dieses Buch" gelesen ;-) Ich habe das Buch noch hier liegen und wollte es schon lange gelesen haben…nun beeile ich mich doch glatt :-) und dann komme ich zurück und lese Deinen ganzen Artikel :-) LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      dann hast du ja genau den richtigen Teil gelesen ;) Du musst das Buch unbedingt lesen, denn ich hoffe, dass es dir nur halb so gut gefällt wie mir ♥

      Alles Liebe, Chimiko

      Löschen
  3. Danke für die schöne Rezension, liebe Chimiko.
    Jetzt steht dieses Buch auf meiner WL ganz weit oben.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      das freut mich natürlich und ich hoffe, dass dich das Buch auch so packen kann wie mich ♥

      Alles Liebe, Chimiko

      Löschen

Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von eurer Seite ♥ Ich versuche immer, möglichst all eure Kommentare zu beantworten, aber ihr kennt das ja, manchmal läuft einem alles Mögliche dazwischen und man kommt nicht so schnell dazu. Aber ich hole es nach.